Handwerk in Deutschland: Zahlen, Daten, Fakten

Wie wichtig ist das Handwerk für Deutschland?

Diese Frage stellt sich die 2019er Studie “Das Handwerk wird digital” der Friedrich-Ebert-Stiftung. Der WerkerApp-Blog hat die wichtigsten Ergebnisse für euch zusammengefasst.

Die Handwerksordnung (HwO) unterscheidet folgende Handwerke:

  • A-Handwerke: handwerkliche Berufe, die eine abgeschlossene Meisterprüfung vorschreiben.
  • B1-Handwerke: handwerkliche Berufe mit einer freiwilligen, aber nicht verpflichtenden Meisterprüfung.
  • B2-Handwerke: handwerksähnliche Berufe, die keinen Qualifikationsnachweis erfordern.

Schauen wir uns die wichtigsten Kennzahlen der Handwerkerbranche genauer an:

Wie viele Handwerksbetriebe welcher Größe gibt es in Deutschland?

Betriebsgrößenstruktur im Handwerk 2015

Hier fällt auf: Es sind die kleinen Betriebe mit weniger als fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das Rückgrat des deutschen Handwerks bilden.

In welchen Gewerken gibt es die meisten Handwerksunternehmen?

Anzahl zulassungspflichtiger Handwerksunternehmen nach Handwerk-Gewerbezweig in Deutschland 2015

Bei der Mitarbeiteranzahl pro Gewerk sieht es dann schon ein bisschen anders aus:

In welchen Gewerken gibt es die meisten Mitarbeiter?

Beschäftigungszahl nach Handwerk-Gewerbezweig in Deutschland 2015

Nun schauen wir uns an, in welchen Gewerken der Rubel rollt:

Welche Gewerke machen den meisten Umsatz?

Umsatz nach Handwerk-Gewerbezweig in Deutschland 2015

Das Handwerk: Ein echter volkswirtschaftlicher Grundpfeiler

Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, wie relevant das Handwerk für Deutschlands Wirtschaft ist. Umso wichtiger ist es, dass Handwerksbetriebe den Schritt in die Digitalisierung wagen, um auch morgen noch wettbewerbsfähig zu sein.

Dazu braucht es keine teure Unternehmenssoftware: Eine leistungsstarke und benutzerfreundliche App zur Baustellendokumentation ist auch für kleine Betriebe schnell und günstig verfügbar. Diese Handwerkersoftware funktioniert auch als Bautagebuch-App

Nur Mut! Die Digitalisierung ist eine tolle Chance – auch und vor allem für das Handwerk.

Quelle: Das Handwerk wird digital (Friedrich-Ebert-Stiftung)

(Bild: App / Pixabay)

Eintrag teilen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.