Datenschutz (DSGVO): Auch im Handwerk gilt Einhaltungspflicht

Seit dem 25. Mai 2018 ist die neue europäische Datenschutzverordnung (DSVGO) in Kraft getreten. Datenschutz ist somit wieder ein präsentes Thema. Auch Handwerksbetriebe sind davon betroffen, sobald sie Mitarbeiterdaten erfassen und Kundendaten speichern. 
Experten warnen jetzt vor der Benutzung von WhatsApp auf dem Firmenhandy. Oft wird damit unbewusst gegen die neuen Verordnungen verstoßen.
Die mögliche Folge daraus – hohe Bußgelder!

Laut der neuen Datenschutzverordnung, hat ein Kunde das Recht zu erfahren, welche Informationen von ihm gespeichert sind. Außerdem kann er diese nach Abschluss eines Auftrages löschen lassen. Problematisch wird es, wenn ein Datenaustausch mit dem Kunden oder dem Kollegen über WhatsApp stattgefunden hat.

Oft sind Fotos und Kontaktdaten dann über verschiedenen WhatsApp-Chats verteilt, auf unterschiedlichen lokalen Geräten abgelegt, oder sogar mit einem Cloud-Anbieter synchronisiert. Aus diesem Grund gestaltet sich das Löschen dieser Daten als sehr schwierig und aufwendig. Es ist daher unbedingt notwendig den Überblick zu behalten. Andernfalls kann ein Verstoß gegen die Datenschutzverordnung nicht mehr ausgeschlossen werden. Denn Unwissenheit schützt bekannterweise nicht vor Strafe. Experten empfehlen in solchen Fällen die konsequente Nutzung von DSGVO-konformen digitalen Tools, die diese Konformität gewährleisten. In unserer Bausoftware WerkerApp finden Sie ein modernes DSGVO-konformes Tool, das die tägliche Arbeit in großen Teams erleichtert und deutsche Datenschutz-Standards gewährleistet.

Um den Überblick zu behalten, haben wir für Sie eine Datenschutz-Checkliste erstellt. Sie beinhaltet Fragen, die Sie sich bei der Erfassung von Daten stellen sollten.


WerkerApp als Alternative zu WhatsApp

WerkerApp: Die neue WhatsApp Alternative für Baustellen

 

Die neue WerkerApp wurde extra für die digitale Dokumentation der Handwerksbetriebe entwickelt.
Die Einhaltung der neuen Datenschutzanforderungen war uns bei der Umsetzung dabei besonders wichtig.

 

Durch die Benutzung von WerkerApp,

  • können Sie sicher gehen, dass keine Daten nach außen getragen werden
  • werden sie weder mit dem Handy, noch mit einem Drittanbieter synchronisiert
  • besteht die Möglichkeit mit nur einem Klick alle Daten vollständig zu exportieren und zu löschen
  • und Sie sind darüber hinaus bei Baumängel-Ansprüchen bestens abgesichert

In unserem Hilfe-Center erklären wir noch einmal genauer, warum WerkerApp für Sicherheit im Bereich Datenschutz sorgt.


Eintrag teilen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.